Stapler-Fahrerschulung: Notwendigkeit und Mehrwert

Der Fahrausweis für Gabelstapler mit jährlicher Unterweisung sowie der Fahrausweis für Mitgängerflurfahrzeuge sind eine Notwendigkeit – und aus gutem Grund gesetzlich vorgeschrieben (BGV A1, DGUV 68 und der BGG 925). Sie bieten Ihnen und Ihrem Lagermanagement aber auch echten Mehrwert: Staplerfahrer, die ihr Arbeitsgerät sicher und zuverlässig beherrschen, sind ein bedeutender Faktor für Sicherheit und zügige Arbeitsabläufe.
 
Ehlers Stapler bildet Sie und Ihre Mitarbeiter, die in Ihrem Betrieb ein Flurförderfahrzeug führen sollen, zum Gabelstaplerfahrer aus. Dabei vermitteln wir nicht nur das theoretische Wissen rund um Lager, Umschlagplatz und Flurförderzeuge, sondern machen Sie auch mit der Technik sowie dem Umgang der Gabelstaplersteuerung vertraut. Das Ergebnis: Eine sichere, fachgerechte und effiziente Bedienung des Gabelstaplers bzw. Flurförderzeugs. Der beste Unfallschutz ist ein Gabelstaplerfahrer, der den Umgang mit "seinem" Gabelstapler oder Deichselgerät von der Pike auf gelernt hat!
 
Schon nach nur einem Schulungstag können Sie die Ausbildung zum Gabelstaplerführer abschließen und Inhaber eines Gabelstaplerführerscheins sein. Und denken Sie daran, dass die Schulung zusätzlicher Mitarbeiter enorm hilfreich sein kann, falls von der „Kernmannschaft“ der Gabelstaplerfahrer jemand ausfällt!
 
In der Zentrale der Erwin Ehlers GmbH & Co. KG in Hofheim-Wallau bildet Sie unser Herr Klingspor nach BGV A1, DGUV 68 und nach BGG 925 zum Gabelstaplerfahrer aus. Gerne bildet er Sie auch zum Bediener von Mitgängerflurförderzeugen aus. Wir verfügen über eigene Schulungsräume, können die Schulung und Unterweisung auf Wunsch aber auch bei Ihnen vor Ort durchführen. Voraussetzungen für die Teilnahme an der Schulung zum Gabelstaplerfahrer sind körperliche und geistige Eignung sowie ein Mindestalter von 18 Jahren.